Sie sind hier: Aktuelles » Pako Türkei

Türkei, Pako

August 2021: Bericht von der Obfrau des türkischen Tierschutzvereines an uns:

"Bei uns ist es ganz schlimm. Seit 8 Tagen brennt die Sued- und die Suedosttuerkei. Soviele Waelder und Doerfer brennen. Alle Tiere in den Waeldern und die Tiere von den Dorfleuten sind verbrannt oder verletzt.
In vielen Ortsteilen sind die Haeuser nicht mehr bewohnbar. Es ist wie in der Kriegszeit. Die Leute fliehen von der Umgebung von Brandstellen. Eine echte Tragoedie herrscht bei uns.
Unsere Mitglieder (Anm. Tuerk. TSV) versuchen die geretteten und verletzten Tiere in die Tierkliniken zu transportieren.
Es wird mit jedem Tag schlimmer. Es entstehen immer neue Brandherde. Die Leute und die Tiere fliehen in die Berge. Sie haben alles verloren - keine Haeuser mehr. Genauso wie in der Hoelle."


Pako, Okt. 2021

Von der Autobahn gerettete Welpen, die in Pako ein neues Zuhause fanden.

 

 

 

 Okt. 2021: Unten sehen Sie neue Bilder aus dem Tierheim in PAKO, Türkei, das wir mit Spenden unterstützen!


1 1
Die Pako-Hunde lieben ihre Pflegerin Umran sehr

Der Pfleger Harun mit einer Hundeschar

Harun und Didi halten Siesta
Ein verletzter Hund wird nach Pako gebracht

Bei einem ihrer Pakobesuche wird Birgül von ihren Schützlingen umringt1


Der letzte Neuzugang in Pako

November 2020: Neue Bilder aus PAKO:

1  1
Kastrationstag in Pako im Nov. 2020:
14 große Hunde und etliche Katzen kamen an die Reihe.
Teki war ein Straßenhund, wurde schwer verletzt und lebt
seit kurzem in einem neuen Gehege in Pako
1 1
Der Hund Channel mit Pflegerin Die schwarze Hündin Karem lebt nach einer schweren OP
jetzt vergnügt in Pako
1 1
Nestle ist der letzte Neuzugang in Pako.
Birgül bezeichnete sie als schönes Mädchen.
Die Hunde Harmanli, Didi und Oscar


1  1
Die 3 Eseln bekamen neue "Schuhe" vom Hufschmid Die dreibeinige Smiley mit ihrm Freund Bibi 
1 1
Der immer fröhliche Karacan Essenszeit in Pako 

Neue Bilder aus PAKO (AUGUST 2020):

 1  1

Die 5 Hundekinder und ihre Mama kamen vor ca 4 Monaten nach PAKO 

 

 1  1
3 mutterlose Welpen 

Corona

 

 1

Corona versorgt ihre 10 hungrigen Babys

Ein Teil der Welpenbande in Pako

 

 


PAKO, unser Projekt in der Türkei, besteht schon seit ueber 20 Jahren und hat seither vielen Tieren eine Heimat gegeben. 

Das Tierheim wird von der Präsidentin des Tuerk. TSV,
Fr. Birgül RONA, geführt. Sie und die leider vor kurzem verstorbene Obfrau unseres Vereins, Eva KULEC, standen im engen Kontakt zueinander und PAKO wurde auch von Beginn an bis jetzt immer von der Tierhilfe GST finanziell unterstützt.

Derzeit leben in PAKO
              232 Hunde, 
               285 Katzen, 
                3 Eseln und einige Schildkröten. 

Die 4 Pfleger (2 Männer und 2 Frauen) versorgen die Hunde- und Katzenschar liebevoll und finden auch noch Zeit, sich mit ihnen zu beschäftigen und zu spielen. Die Tiere danken es den Menschen mit ihrer Liebe und Anhaenglichkeit. Wenn auch manche Vierbeiner behindert sind, so freuen sich doch alle ihres Lebens. Gerade die behinderten Tiere könnten in der Freiheit nie überleben. Es ist in PAKO ein friedliches und glückliches Zusammenleben zwischen den Menschen und den Tieren. 

Es kommen aber auch immer wieder kranke, verletzte und ausgesetzte Tiere nach PAKO, wo sie ärztlich versorgt und aufgepaeppelt werden und dann meistens noch gesund im Tierheim jahrelang weiterleben koennen. 

Viele Hunde haben Raeude, eine ansteckende Krankheit, die unbehandelt zu einem qualvollen Tod der Tiere führt. Aber wenn die Behandlung rechtzeitig erfolgt, koennen fast alle Hunde gerettet werden. Es dauert zwar lang und die Medikamente sind sehr teuer, aber wenn ein Hund es geschafft hat, ist die Freude bei den Mitarbeitern im Tierheim gross. Es werden oft auch Welpen schon im Mutterleib mit Raeude infiziert. Vor kurzem kam eine Huendin mit ihren 5 Kleinen nach PAKO, die alle Raeude gehabt haben. Sie wurden medikamentös behandelt und sind jetzt alle wieder gesund und munter. Die Hunde, die es nicht schaffen, haben wenigstens in ihren letzten Lebenstagen noch ein bisschen Fürsorge und Menschenliebe erfahren. 

Die vielen Katzen, ob jung oder alt oder manchmal auch behindert und in allen Farben, leben in einem eigenen Katzenhaus mit großem Freigehege, wo sie ausreichend Rueckzugsmoeglichkeiten haben und sich alle sehr wohl fühlen. 

Und die 3 Eseln sind in einem grossen Gehege mit Unterstand beherbergt und brauchen keine Angst haben, verwurstet zu werden. Der älteste Esel in PAKO namens Korsan lebt schon seit 2006 hier.

Es ist leicht vorstellbar, dass die Betreuung und die Verpflegung der vielen Tiere, die ärztlichen Behandlungen und die Medikamente und die allfaelligen Anschaffungen und Reparaturen im Tierheim hohe Kosten verursachen und deshalb brauchen die Tiere in PAKO dringend weiterhin Ihre finanzielle Unterstützung. Danke!

Die nachstehenden Fotos zeigen ein bisschen etwas vom Alltag in PAKO. 

Unsere Vereinsgründerin, Eva Kulec, vor ca 18 Jahren mit der Präsidentin des türkischen Tierschutzvereines, Birgül!


Das ist Ece. Die Eselsdame wurde in letzter Minute vorm Schlachter gerettet.

Diese Hunde in Pako freuen sich über Besuch


Baki wurde als Welpe in einer Mülltonne in Istanbul gefunden

Der rote Ball ist Harmanlis Lieblingsspielzeug


Bei der Fütterung

Der Pfleger Harun mit einigen seiner Schützlinge - alle Hunde lieben ihn


Sternchen wurde vor ein paar Wochen in Pako abgegeben

Eine kleine Rast muss auch sein


Die Katzen lieben die Sonne

Birgül im Vorjahr mit einigen ihrer "Kinder"

Wegen der Koronamassnahmen konnte Birgül einige Zeit nicht nach Pako kommen, weil sie Istanbul nicht verlassen durfte, darüber war sie sehr unglücklich. Sie wurde aber von ihren Leuten in Pako taeglich ueber alles informiert und mit Fotos versorgt.
Jetzt hat es aber geklappt und Birgül konnte letzte Woche endlich nach Pako kommen. Die Wiedersehensfreude war riesengroß, wie man auf den Fotos sehen kann.


an Räude erkrankter Hund

Dieser Hund hat die Räude leider nicht überlebt


Ein kleiner Spaziergang ist auch ganz nett

Ein kleiner Spaziergang ist auch ganz nett


es gibt immer etwas zu beobachten ...

Zwei, die sich mögen


Didi ist immer gut drauf

Didi

Welpen
Welpengehege


Harmanli will unbedingt Auto fahren


Vor kurzem kam ein gehbehinderter Hundeopa nach Pako

Birgül mit Hunden


Der Esel Korsan kam mit einem ausgestochenen Auge vor 14 Jahren nach Pako!
1
Das ist Didi. sie wurde schwer
verletzt vor einem Jahr auf
der Straße gefunden. 
 1
1  1
Im Katzenhaus  Topak wurde vermutlich
von einem Auto angefahren
und es musste ihm ein
Bein amputiert werden. 
                                     

PAKO: August 2019
Auch gerettet. Die arme Xenia kam in diesem erbärmlichen Zustand nach pako. Sie hat es gerade noch geschafft.

PAKO  18.02.2019

Der kleine KLAUSI wurde aus einem Nachbarort nach Pako gebracht.
Er ist von einem Auto angefahren worden, hat einen Beinbruch und innere Verletzungen
 
Er braucht dringend Hilfe. Klausi1
 
 
WER KANN MIT EINER SPENDE HELFEN; DASS ER DEN SCHICKSALSCHLAG ÜBERLEBT?
 
Danke in seinem Namen
Tierhilfe Griechenland - Spanien - Türkei
 
Klausi

NOTFÄLLE
 
LAUT ANGABE DER VORSITZENDEN DES TÜRKISCHEN TIERSCHUTZVEREINS; BIRGÜL; IST UNSER VEREIN DER EINZIGE, VON DEM PAKO FINANZIELLE HILFE ERHÄLT.
 
Sie schreibt wörtlich:Normalerweise hatten wir 8 Säcke von Hundefutter für die Hunde in Pako verteilt, aber nach drastischen Preiserhöhungen in diesem Land haben wir die Menge von täglichen Futterverbrauch auf  5  Säcke reduziert.
 
Unser Verein, der für das Futter und Tierarztrechnungen aufkommt, hat in diesem "Finanzjahr" (April  2018  bis  Ende März 2019)  Euro  27.633.- nach Pako überwiesen
Wir haben jedoch noch 3 weitere Projekte, denen es zu helfen gilt, 2 in Griechenland und 1 in Spanien.
 
Der finanzielle Aufwand übersteigt unsere Möglichkeiten!
Als Einnahmequellen stehen uns 3 Flohmärkte pro Jahr und Spenden der Mitglieder zur Verfügung.
 
 
WIR BITTEN UM UNTERSTÜTZUNG FÜR DAS PROJEKT PAKO!  Mehr als 500 Tiere wollen ausreichend gefüttert werden!
 
Danke im Namen der Tiere!

August 2018

Seit nunmehr 28 Jahren hilft unser Verein dem Tierheim Pako in der Türkei. Das Tierheim gehört dem Türkischen Tierschutzverein (Türkiye Havanlari Koruma Dernegi), der von der Obfrau Birgül Rona geleitet wird.
 
Durch Flohmärkte, die wir veranstalten, und Spenden von unseren treuen Mitgliedern konnten wir diese enorme Hilfe bewältigen.
Wir arbeiten selbstverständlich immer noch für Pako.
Hunderte Hunde und Katzen sowie 3 Esel sind aufgenommen worden.
Laufend werden Tiere gerettet, die zum Teil schwer verletzt auf der Straße gefunden werden, und solche, die an schwerer Räude erkrankt sind. Auch andere "Mittelmeerkrankheiten" befallen die Vierbeiner.
 
 
Tierheim
 
Ohne die finanzielle Unterstützung durch unseren Verein könnten diese Tiere nicht überleben, mit Futter versorgt und tierärztich behandelt werden.
 
Im Laufe dieses Jahres haben wir - neben Futterkosten - neue Gehege bauen lassen. Der große weiße Hund DOGO lebte erbärmlich in einem viel zu kleinen Gehege. Wir haben es ausbauen lassen. Ebenso wurde ein besserer Platz für die Welpen gebaut.
 
   2
 
 
Die Zustände in diesem Land sind nicht zu beschreiben.
Türkische Vereine lassen Hunde kastrieren, um sie nachher im Wald auszusetzen. Dort finden sie aber kein, oder nur viel zu wenig Futter und Wasser. Als Foge fallen die älteren und schwächeren Tiere den Jungen zum Opfer.
Laut Gesetz darf kein lebensfähiges Tier getötet werden also sollen sie schauen, wie sie überleben können!
 
Bis vor wenigen Jahren wurde Pako von einer Stiftung mitfinanziert. Aus welchem Grund auch immer ist diese Unterstützung ausgefallen.
 
Tiere aus der Türkei können auch kaum ins Ausland vermittelt werden. Die Gesetze dafür sind viel zu kompliziert.
 
Allein im Juni und Juli dieses Jahres 2018 haben wir 14.000.- Euro für den Ausbau der neuen Gehege und Futter investiert.
Für September sind bereits 3.000,-- angewiesen.
Und weitere Rechnungen stehen an.
Bald werden wir nicht weitermachen können, denn wir müssen auch 2 Tierheime in Griechenland und eines in Teneriffa versorgen.
 
Überweisung im Oktober 2018: 3.000,--

Überweisung im Dezember 2018: 3.000,--
 
WIR BITTEN ALLE TIERFREUNDE UM SPENDEN FÜR PAKO!

dogos zu kleines Gehege
Dogos neues Gehege

Harun und Didi halten Siesta
Ein verletzter Hund wird nach Pako gebracht