Sie sind hier: Aktuelles » Pako Türkei

Nach Pako wurden in den letzten Wochen besonders viele arme Katzen gebracht. In einem Karton vor dem Eingangstor saßen zwei junge Tiere, beide sehbehindert. Sie wurden selbstverständlich aufgenommen und vom Tierarzt operiert.  Ich weiß, dass selbst Tierfreunde sagen, dass man diese Katzen einschläfern sollte.  Aber wer von ihnen kann das tatsächlich tun? In der Türkei geht man zwar nicht gerade zimperlich mit den Tieren um, wenn sie jedoch zum Tierarzt gebracht werden oder von einem Tierschützer gerettet werden, kommt das nicht in Frage!

Juli 2016:

JUMBO war ein Todeskandidat als er nach Pako aus einem städtischen Tierheim gebracht wurde.

Innerhalb von wenigen Tagen konnte er baufstehen und begann zu fressen.

Ihre Spenden helfen auch diesem Tier!  DANKE!